AGB Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wunder und Zeit – Anika Jahn


I.  Kursveranstaltungen

§ 1 Anwendungsbereich

 

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Kursveranstaltungen unter der

Verantwortung der Kursleitung Anika Jahn. Sie bilden einen integrierenden Bestandteil des Kursvertrages mit jedem Kursteilnehmer.

 

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird im Folgenden auf die gleichzeitige Verwendung der Sprachformen männlich, weiblich und divers (m/w/d) verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

 

 

§ 2 Anmeldung

 

Die Teilnehmerzahl der Kurse/ Workshops ist beschränkt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Die Anmeldung (schriftlich, mit allen persönlichen

Koordinaten) zu einem Kurs ist verbindlich. Mit der schriftlichen Anmeldung bzw. Buchung über das entsprechende Buchungssystem bestätigt der Kursteilnehmer gleichzeitig, diese AGB gelesen und verstanden zu haben, sowie als integrierenden Bestandteil des Kursvertrages zu akzeptieren. Die Anmeldung wird schriftlich bestätigt.

Jeglicher Schriftverkehr und Kontakt erfolgt über die in der Anmeldung genannten Kontaktdaten des Teilnehmers.

 

§ 3 Kursorganisation

 

1.     Teilnehmerzahl

Für die Durchführung eines Kurses sind mindestens 4 Teilnehmer (Babymassage – 3 Teilnehmer) erforderlich. Die maximale Teilnehmerzahl ist auf 12 Teilnehmer beschränkt. Für Workshops können individuelle Teilnehmerzahlen gelten.

 

2.     Laufzeit der Kurse

Die Kurse sind abgeschlossene Kurse bzw. Gruppen. Sie finden in der Regel einmal in der Woche statt. Änderungen werden vorbehalten und rechtzeitig bekannt gegeben. 

Zu Beginn des Kurses werden die Kurseinheiten fest vereinbart. Sollten der Teilnehmer nicht kommen können, wird um rechtzeitige Information der Kursleitung (spätestens am Morgen) gebeten, damit organisatorisch geplant werden kann.

 

3.     Veranstaltungsort

Die Veranstaltungsort richtet sich nach dem gebuchten Kurs/ Workshop, welcher im Anmeldeformular hinterlegt ist. 

 

 

§ 4 Vertragsende

 

Der Vertrag endet mit Kursende.



§ 5 Bezahlung

 

Die fällige Kursgebühr richtet sich nach dem gebuchten Kurs/ Workshop, welche im Anmeldeformular hinterlegt ist. Alle ausgewiesenen Gebühren verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

 

1.     Zahlungsziel und Art der Bezahlung

Zahlungsziel und die Art der Bezahlung werden nach den jeweiligen Kursen unterschieden. Nur in abgesprochenen Ausnahmefällen kann eine Bezahlung der Kursgebühr in bar an die Kursleitung vor Ort erfolgen.

 

1.1  fitdankbaby®, Babymassage, Workshops

Die Kurskosten sind spätestens 14 Tage vor Kurs- bzw. Veranstaltungsbeginn per Paypal oder Überweisung auf das in der Anmeldebestätigung angegebene Konto zu bezahlen. Erfolgt die Anmeldung 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn oder später sind die Kurskosten sofort fällig.

Wird die Kursgebühr nicht fristgerecht entrichtet, wird der Kursplatz weitervergeben.

 

1.2  Erste-Hilfe-Kurs, BabySteps®, BellyBasics®, MiniSigns®

Die Kursgebühr wird im Buchungs-System bei Buchung sofort per Lastschrift oder Kreditkarte fällig. 

 

§ 6 Stornierung

 

Die Anmeldung zu den Kursen und Workshops ist verbindlich und verpflichtet zur Zahlung des Entgelts. Eine Stornierung kann jedoch in bestimmten Fällen vorgenommen werden. Sollte der Teilnehmer an der gebuchten Veranstaltung doch nicht teilnehmen können, ist ein Rücktritt möglich, wenn:

•    den Rücktritt schriftlich mitgeteilt wird

•    die angegebenen Fristen eingehalten werden

•    das Stornierungsentgelt bezahlt wird.
 
 

Die Höhe des Stornierungsentgelts ist abhängig vom Rücktrittszeitpunkt:

•    mehr als 14 Tage vor Kursbeginn: Stornierungsgebühr in Höhe von 10 EUR

•    weniger als 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn: 50 % des Veranstaltungsentgelts

•    bei einem Rücktritt nach Kursbeginn entspricht die Höhe des Stornierungsentgeltes der Höhe der Kursgebühr.

 

Für die Einhaltung der Stornierungsfristen und die Berechnung der anteiligen Stornierungsentgelte ist der Eingang der schriftlichen Absage (auch per E-Mail) maßgeblich ist.

 

§ 7 Vergünstigungen

 

Aktionsangebote sind auf den jeweils angegebenen Zeitraum beschränkt. Bereits rabattierte Preise schließen weitere Vergünstigungen aus.

 

§ 8 Geschenkgutscheine 

 

Geschenkgutscheine gibt es in Form eines Wertgutscheines, d.h. Gutschein über einen konkreten Betrag. 

1.     Eigentumsvorbehalt / Rücktritt bei Nichtzahlung / Folgen des Zahlungsverzuges 

Der Gutscheinwert zzgl. Versandkosten ist nach Abschluss der Gutscheinbestellung innerhalb von 10 Tagen auf das in der Auftragsbestätigung angegebene Konto zu entrichten.

Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt der Gutschein Eigentum von Wunder und Zeit – Anika Jahn. Wunder und Zeit – Anika Jahn hat das Recht nach Ablauf dieser Zahlungsfrist vom Vertrag zurückzutreten bzw. den Gutschein zu stornieren. Die gesetzlichen Ansprüche betreffend die Folgen des Zahlungsverzuges bleiben unberührt.

 

2.     Lieferung 

Die Lieferung erfolgt an die Rechnungsadresse. Je nach gewähltem Bestimmungsort erfolgt die Zustellung binnen 5 Werktagen (maßgeblich hier Poststempel), nach Eingang der Gutscheinwertes auf dem in der Auftragsbestätigung angegebenen Konto. Lieferfristen verlängern sich bei Streik und Fällen höherer Gewalt, und zwar für die Dauer der Verzögerung. 

Für die unrechtmäßige Einlösung eines Gutscheins wird keine Haftung übernommen.

 

3.     Anwendbarkeit des Gutscheins

Der Gutscheininhaber kann den Gutschein für das gesamte Angebot an Kursen und Workshops von Wunder und Zeit – Anika Jahn im Rahmen der normalen Verfügbarkeit anwenden. Sollte ein Kurs/ Workshop ausgebucht sein, ist eine Buchung nicht möglich.

Nach Abschluss der kursbezogenen Buchung ist eine Stornierung innerhalb der normalen Stornierungsrichtlinien (siehe §6) möglich.

 

4.     Wiederverkauf 

Der gewerbliche Wiederverkauf der Gutscheine von Wunder und Zeit – Anika Jahn ist untersagt, sofern nicht schriftlich eine andere Vereinbarung getroffen wurde. Hinsichtlich eines Verstoßes gegen die Bestimmungen dieses §8.4. behält sich Wunder und Zeit – Anika Jahn alle Rechte und Ansprüche vor, insbesondere die Geltendmachung von Schadensersatz.

 

 

§ 9 Nichtteilnahme an einem gebuchten Kurs

 

Es handelt sich bei den Kursen um sogenannte „geschlossene“ Kurse/Gruppen. Es ist daher aus organisatorischen Gründen leider nicht möglich eine versäumte Stunde hinten anzuhängen bzw. nachzuholen. Bei teilweiser Nichtteilnahme an einem gebuchten und bezahlten Kurs erfolgt keine Rückerstattung der Kursgebühr.

 

Eine Ausnahme bilden hier folgende Kurse:

-        Babymassage
-        fitdankbaby-Kurse

Es besteht die Möglichkeit, bis zu 2 Fehlstunden in einem direkt folgenden Kurs nachzuholen, solange in diesen Kursen Kapazität besteht. Weitere nicht wahrgenommene Kurseinheiten können nicht erstattet oder auf Folgekurse übertragen bzw. verrechnet werden.
 
 

 

§ 10 Kursabsage

 

1.     Vor Veranstaltungsbeginn

Die Kursleitung behält sich vor, bis 2 Tage vor Veranstaltungsbeginn, den veröffentlichten Kurs/ Workshops mangels Teilnehmer oder aus personellen, räumlichen Gründen, sowie Gründen höherer Gewalt (z.B. Pandemie), abzusagen. Den Kursteilnehmern wird eine Kursalternative angeboten. Die Geltendmachung weitergehender Ansprüche ist vollumfänglich ausgeschlossen. Die Kursleitung ist berechtigt, einzelne Kursstunden kurzfristig zu verlegen. 

 

2.     Ausfall im Krankheitsfall der Kursleitung

Für Kursstunden, die aus Krankheitsgründen der Kursleitung ausfallen, werden entsprechend Ersatztermine angeboten. Wenn der Ersatztermin nicht wahrgenommen wird, verfällt der Anspruch auf die Kursstunde. Die Rückerstattung einer ausgefallenen Kursstunde ist nicht möglich.

 

 

§ 11 Hausordnung/Veranstaltungsräume/Rauchen 

 

Die Kursleitung genießt in den für Kurse und Veranstaltungen angemieteten Räumlichkeiten Gastrecht. Die Hausordnung in den Räumlichkeiten ist zu beachten. Deshalb werden die Kursteilnehmer angehalten, die Räume und das Mobiliar nach Kursende bzw. Veranstaltungsende in ordentlichem Zustand zu hinterlassen. Das Rauchen ist in den Räumlichkeiten verboten. Bei Zuwiderhandlung droht Hausverbot.

Teilnehmer haften für die von Ihnen verursachten Schäden in den Räumlichkeiten.

 

 

§ 11 Kursausschluss

 

Bei grobem Fehlverhalten des Kursteilnehmers oder wiederholtem Stören des Kurses/ Workshops ist der Kursleiter befugt, ihn per sofort vom Kurs/ Workshop auszuschließen. Der Kursteilnehmer hat unverzüglich die Kursräume zu verlassen. Das vertraglich vereinbarte und bezahlte Kursgeld wird nicht zurückerstattet.

 

 

§ 12 Haftung

 

1.     An- und Abreise

Die An- und Abreise der Teilnehmer zum Kursort erfolgt auf eigene Gefahr. Hieraus ergeben sich keine Ansprüche gegen den Dienstleister.

 

2.     Kursteilnahme

Die Kursteilnahme geschieht auf eigene Gefahr. Die Kursteilnehmer tragen die volle Verantwortung für sich und ihr Kind, es wird an die Eigenverantwortlichkeit der Teilnehmer appelliert. Es besteht keine Haftung für verursachte Schäden der Gesundheit, sowie Eigentum und Garderobe. 

 

3.     Gesundheitliche Störungen oder Einschränkungen

Bei Vorliegen besonderer Umstände, die Einfluss auf den Kurs haben können (z.B. Krankheit, Schmerzen oder sonstige gesundheitliche Störungen und/oder Einschränkungen) hat der Teilnehmer die Kursleitung umgehend vor Kursbeginn zu informieren. Gleiches gilt, wenn der Teilnehmer während des Kurses Schmerzen oder Unwohlsein verspürt. Der Teilnehmer hat in diesem Fall sofort den Kurs zu pausieren und die Kursleitung hierüber zu informieren. Bei Zweifeln sollte der Teilnehmer vor Aufnahme des Kurses mit der Kursleitung Rücksprache halten oder ärztlichen Rat einholen. Es bleibt der Kursleitung vorbehalten, bei begründeten Zweifeln, ob der Kurs mit der Gesundheit des Teilnehmers vereinbar ist, den Kurs einstweilen abzubrechen bzw. den Teilnehmer auszuschließen.

 

4.     Sportkurse

Die Kursleitung haftet bei den angebotenen Sportkursen (z.B. fitdankbaby® o.a.) für andere Schäden als Verletzungen von Leben, Körper und Gesundheit, nur bei einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung. Bei Teilnahme an Sportkursen garantiert der Teilnehmer dem Kursleiter, dass er sportgesund ist. 

Die Teilnehmer hat auf körperliche oder gesundheitliche Probleme vor der Teilnahme selbständig gegenüber der Kursleiterin hinzuweisen, bei fehlender Eignung ist der Kursleiter berechtigt, die Teilnahme einzuschränken oder zu versagen.

 

5.     Beschreibungen, Preisangaben

Unsere Beschreibungen und Preisangaben wurden mit größter Sorgfalt zusammenstellt. Trotzdem können wir keine Haftung für eventuelle Druckfehler, Übertragungsfehler übernehmen.

 

 

§ 13 Datenschutz

 

1.     Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung über das Buchungssystem

Für die verbindliche Anmeldung zu einem angebotenen Kurs ist die Anlage eines Kundenkontos notwendig. Die von einem Kunden angegebenen, jeweiligen notwendige Daten werden gespeichert: Vor- und Nachname, Adresse und Telefonnummer, Geburtsdatum, Email-Adresse, Name und Geburtsdatum des Babys, voraussichtlicher Entbindungstermin.

 

2.     Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Daten dienen der Vertragsdurchführung und stützen sich daher auf Art. 6 Abs. 1 lt. b DSGVO. 

 

3.     Zweck der Datenverarbeitung

Eine Registrierung des Kunden ist zur Erfüllung eines Vertrages mit dem Kunden oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. 

 

4.     Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrags kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. 

 

5.     Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

 

 

§14 AGB/ Änderung der AGB

 

1.     Die AGB finden immer dann Anwendung, wenn nicht zwischen den Vertragsparteien etwas Abweichendes vereinbart wurde. 

 

2.     Wunder und Zeit – Anika Jahn behält sich vor, diese AGB jederzeit zu ändern. Die Änderung wird dem Kunden unverzüglich mitgeteilt. Sofern der Kunde nicht innerhalb von 14 Tagen nach Zugang der Änderungsmitteilung widerspricht, gelten die geänderten AGB als angenommen.

 

 

II.    Salvatorische Klausel

 

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen

unwirksam, ungültig oder nicht vollstreckbar sein oder werden, so wird davon die Gültigkeit

oder die Vollstreckbarkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. In einem solchen Fall

werden sich die Parteien auf eine oder mehrere wirksame, gültige und vollstreckbare

Bestimmungen einigen, die den unwirksamen, ungültigen und nicht vollstreckbaren

Bestimmungen möglichst nahekommen.

 

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Wunder und Zeit – Anika Jahn

Inhaberin: Anika Jahn

Lindenbrücker Dorfstraße 1

15806 Zossen
Stand: 20.02.2023